Link zur Startseite

Preise des Landes Steiermark im Bereich Wissenschaft und Forschung

Auszeichnungen motivieren!

Nicht nur ein umfangreiches Fachwissen und die Beherrschung einschlägiger wissenschaftlicher Methoden gehören zu den Grundvoraussetzungen für eine Forscherkarriere, sondern auch der Erwerb von Schlüsselqualifikationen oder der Mut, große Fragen zu stellen und gelegentlich auch das eine oder andere unumstößliche Dogma zu hinterfragen. Kreativität und Erfindungsgeist sind gerade in den Wissenschaften hoch gefragt.

Für die Kommunikation wissenschaftlicher Inhalte an die breite Öffentlichkeit bedarf es einer gewissen Portion an Mut, um komplexe Forschungsmaterien möglichst einfach und verständlich zu "übersetzen", denn Forschung will erzählt werden.  Mit der Vergabe von Forschungs- und Förderungspreisen wird dieses Ziel erreicht.  

Die offizielle respektive öffentliche Auszeichnung eines Werkes, das in mühevoller Kleinarbeit über Jahre entstanden ist, bedeutet für Wissenschafterinnen und Wissenschafter wohl die höchste Motivation und einen Meilenstein in der persönlichen Karriere. Die Forschung geht weiter.....

Aktuell: Steirische Wissenschaftspreise 2018: "Digitalisierung in der Wissenschaft" (Einreichung: 10.08.2018 bis 15.11.2018)

Forschungspreis, Förderungspreis und Erzherzog Johann-Forschungspreis des Landes Steiermark  

Forschungspreis für HTI:Human-Technology-Interface (Ausschreibung 2015 beendet, zurzeit sind keine Einreichungen möglich)

Verleihung der Forschungspreise 2017 (von li nach re: Barbara Eibinger-Miedl, Christoph Aistleitner, Heidrun Zettelbauer, Ulrich Hohenester) © Foto Fischer
Verleihung der Forschungspreise 2017 (von li nach re: Barbara Eibinger-Miedl, Christoph Aistleitner, Heidrun Zettelbauer, Ulrich Hohenester)
© Foto Fischer
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).